RSS

Leben mit Gebrauchsanweisung

10863b3b6185799682c1740ed51Für die Kinder der Mutter Erde. Mit dem Feuer der Begeisterung meinem Leben Sinn und Bestimmung geben. Unterwegs zum Licht sein, Bewusstsein, Schönheit und funktionierendes Wissen finden. Die Vielfalt meiner Sexualität in Vielfalt mit dem Leben teilen. Ins Leben reinspringen und das Unmögliche wagen. Analog dazu: Das Medizinrad zum Verständnis des Lebens.

Das schamanische Wissen der Twisted Hairs. Sie sind die Hüter dieses lemurischen Wissens seit tausenden von Jahren.


Eine schamanische Anleitung von Changes The World

Oft habe ich bedauert, dass ich für mein Leben keine Gebrauchsanweisung mitgeliefert bekommen habe. Warum eigentlich nicht? Wer hat Interesse daran, dass ich mein eigenes Potential verkenne und es nicht nutzen kann? Bekanntlich ist Wissen Macht. Zu wissen wer ich bin, woher ich komme und wohin ich gehe, sind essentielle Fragen im Leben. Sie nicht zu stellen, geben keine erleuchtenden Antworten und Erkenntnisse bleiben aus. So hat die Unwissenheit einen Mantel über mich gelegt, geschaffen durch die vielen Ausbildungen, die das innere Wissen blockieren. Alles zu bewerten und zu teilen in seinem Ursprung, durch das Urteil, wurde uns allen beigebracht. Das erschafft den Nährboden für alle Schuldzuweisungen und die Schulden werden zum Massstab aller Werte.

Mein Körper ist ein Wissender, voll mit allen planetaren Informationen seines Wesens. So benötigt er ein Wissen, das ebenso alt ist wie seine eigenen Baupläne, die Blaupause seiner MutterMatrix. Dieses Wissen ist uns nie zugänglich gemacht worden. Bewusst wurde verhindert und vermieden, dass die Menschen dazu Zugang finden können. So haben wir alle eine grosse Last an Schulwissen als Panzer umgelegt, was den Fokus konstant nach Aussen ausrichtet und das Innere verkümmern lässt. Meine eigene Lebensgeschichte beinhaltet eine mitgebrachte Krankheit, die von der Schulmedizin als unheilbar krank diagnostiziert wurde. Seit dem habe ich mich konsequent von ihr abgewandt, mit dem Verständnis, dass Ärzte kein Interesse haben die seelischen Zusammenhänge mit in die Diagnose einzubeziehen. Unausweichlich wurde ich vor die Tatsache gestellt, selber den Weg finden zu müssen, der mir das Wissen des Ursprungs offenbarte. So hat mich die Krankheit aufgefordert sie zu akzeptieren, um ihre Lektionen die sie beinhaltete, als Lehrer anzuerkennen, was gar nicht einfach war. Das Suchen nach Antworten veranlasste mein Schicksal nach 25 Jahren meiner ersten Diagnose, dem Schamanismus 1993 zu begegnen.

Heute, nach weiteren 24 Jahren kann ich darüber berichten, was ich selber in meinem Leben über das Wissen des lemurischen Schamanismus erfahren habe, den ich von meinem Lehrer Harley Swift Deer Reagen und weiteren autorisierten Lehrern vermittelt bekommen habe. In Unheilbares ist heilbar habe ich meine Geschichte niedergeschrieben mit der Absicht, Inspiration und Anregung zu sein, Krankheiten als das Körperwissen zu respektieren, um von ihnen zu lernen. So freut es mich sehr, dass ich mit Dir, gelieber Leser, geliebe Leserin, meine Erfahrungen teilen kann.

Das Spielfeld als Kreis:

Als der Schöpfer einwilligte unser Spiel des Getrennt-Seins zu starten, hat er den unendlichen Kreis ausgebreitet, als Gefäss oder Arena, um das Spiel der Spiele auszutragen. Im Kreis sind als „Spielmodus“ die ersten 4 Dimensionen angelegt, wobei das Zentrum des Kreises zur Nabe des Rades wird, die Leere als 5. Dimension. Jetzt hat sich der Kreis in ein Rad verwandelt, das alle Energien aufnehmen kann, das Spiel der Illusion zu starten.

Die SchöpferEinHeit zu trennen, gebärt das Yin und Yang. So hat die Polarität, das Getrenntsein im Kreis Platz genommen. Jetzt kann sich die Endlichkeit in einem Raum des GetrenntSeins erfahren. Als Tag und Nacht, Dunkel und Hell, Innen und Aussen, Ein- und Ausatmen, Mann und Frau, etc. Das Pendel kann jetzt uneingeschränkt in Bewegung sein. Alles bedingt einander. Das entspricht der 2. Ebene, 2D. Analog dazu: Das Wissen von Yin und Yang.

Das Symbol vom Yin und Yang als Ursprung der physikalischen Schöpfung, „gebärt“ die Form 3D. 1 plus 1 erschafft 3. Was auch besagt: das Yin kann sich durch sich selbst gebären und ebenso Yang. Jetzt ist Zeit und Raum geboren, um die Vielfalt der Formen aufnehmen zu können, die geboren werden wollen. Dadurch entsteht immer eine Trinität, die besagt: „alle Guten Dinge sind 3“, die Form. Jetzt vermischt sich die Polarität 2D und die Trinität 3D in unserem Alltag. Bei genauer Betrachtung ist zu erkennen, dass unser Bezugsrahmen als Kinder, „Mutter – Vater“ geprägt sind. Daraus ergibt sich, dass alles im Leben ausserhalb von mir zwei unterschiedliche Dinge fokussiert, basierend auf der Vater – Mutter Prägung. Dies ist nicht offensichtlich zu erkennen, doch kennen wir alle die Strategie: „Entweder dies oder das“. So haben wir uns immer zu entscheiden. Auch haben wir die Neigung alles zu bewerten, zu beurteilen und zu vergleichen. Das allerdings erschafft 4D Karma, erdgebundene emotionale Verstrickungen. So werden alle unsere Entscheidungen, die wir mit unseren 5 verschiedenen Körpern treffen, in der ätherischen 4ten Ebene unserer Akasha Chronik gespeichert. 4D ist erdgebunden und bleibt es so lange, bis alle karmischen Prägungen abgehandelt und ausgeglichen sind. Symbolisch entspricht dies dem Schachbrett, mit 8-mal-8 weissen und scharzen Feldern – das Spielbrett.

Die Elemente:

Doch ist das Leben aus mehr als nur zwei Polen und der Trinität geschaffen, die die 4. Dimension bespielen. Die kosmischen Elemente von Feuer, Erde, Luft, Wasser und dem Äther sind die ursprünglichen Kräfte die die gesamte Schöpfung ermöglichen. Wie das Yin und Yang sind auch sie vom Schöpfer in den Kreis gelegt worden. So entstand das Kardinalkreuz der Elemente. Um navigieren zu können, werden die Himmelsrichtungen verwendet die identisch mit diesem Kreuz sind. Somit ist es unumgänglich, das Wissen über die Positionen der Elemente in Bezug zu den Himmelsrichtungen, zu kennen. Das Feuer hat sich im Osten niedergelassen (1, gelbe Rasse) und steht in Verbindung mit der Sonne, der männlichen Energie. Ihm gegenüber hat die Erde im Westen ihren Sitzplatz (2, schwarze Rasse) als die weibliche, ALLES gebärende Kraft. Der Süden wurde vom Wasser belegt (3, rote Rasse), was dem Erstgeborenen entspricht. Im Norden ist das Element des Windes zu Hause, (4, weisse Rasse) was das Wissen der Sterne zugänglich macht. Im Zentrum des Kreises erschafft der Äther in der Mitte eine Nabe (5, Regenbogenmenschen). Sie ist es, die Leere, die den Kreis in ein Rad verwandelt, das sich jetzt drehen muss. So entsteht in der Schöpfung ein Räderwerk der ungeahnten Fülle, erschaffen durch die Elemente und ihre Reflektionen zueinander. Der vom Schöpfer zur Verfügung gestellte Kreis wird zum Rad der Raum-Zeit, indem das Spiel der Illusion in Fülle erfahren werden kann. So entsteht das Medizinrad, dann, wenn das Wissen, das darin enthalten ist, im Alltag der Menschen wieder genutzt wird und Verständnis und Heilung bringt. Die vier Farben der unterschiedlichen Richtungen entsprechen den vier Rassen der Menschen, die vor langer Zeit ausgesät wurden. Im Zentrum des Kreises kommen die Regenbogen Menschen zusammen, um das Wissen zu teilen. Analog dazu: 2 Kreuze zur Versklavung der Menschheit.

Die Elemente und das Yin und Yang:

Das Yin und Yang dreht sich naturbedingt gegen die Richtung des Zeigers der Uhr. Also implosiv, nach Innen, linksdrehend, weiblich. Die Elemente auf dem Kardinalkreuz drehen sich auch, doch in die Richtung des Uhrzeigers, also rechts mit der Zeit drehend, nach Aussen, explosiv, wachsend, männlich. Um dieses Rad der Elemente zu drehen wird ein „Motor“ benötigt, der das Ganze in Bewegung setzt. Diese Funktion übernehmen die Spirit- oder Elementartänzer, die die einzelnen Elemente im Rad anschieben. Das bedeutet, dass der Feuertänzer mit Sitz im Nordosten (NO 9) mit seiner Energie das Feuer im Osten (O 1) bewegt. Der Erdtänzer auf dem Platz vom Südwesten (SW 7) drückt auf das Element Erde (W 2) und bringt es in Bewegung. Der Wassertänzer mit Platz im Südosten (SO 6) bewegt in Richtung Süden das Element Wasser (S 3). Und der Windtänzer im Nordwesten (NW 8) bringt Bewegung in den Norden zum Element Wind (N 4).

Weiter als PDF: Leben mit schamanischer Gebrauchsanweisung

 

7 Antworten zu “Leben mit Gebrauchsanweisung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: