RSS

Wie lebe ich meine Orgasmus Energie

Wie lebe ich meine Orgasmus Energie

Das PDF zum Ausdrucken: Sexualitäten Rad & Rad Orgasmus Frauen & Rad Orgasmus Männer

Eine schamanische Reise mit Walter B. Probst.

Ein Tabu der Sonderklasse hat einen dicken Schleier über unser menschliches Dasein gelegt. Allgegenwärtig – überall da wo es Menschen gibt. Es betrifft die Schöpferenergie persönlich, die in uns allen eine grundlegende Aufgabe übernimmt – nicht auszusterben. Ihre Energiequalität ist einzigartig und kennt nichts Vergleichbares. Als grosser Katalysator wirkt sie in jedem biologischen System als Treiber Energie – als die Kraft, die die gesamte Evolution möglich macht. Ja, ich meine die Orgasmus Energie. In jungen Jahren wird sie für Knaben und Mädchen zu einer unausweichlichen Konfrontation. Durch sie wird die bis anhin androgyne Wahrnehmung der kindlichen Lebenserfahrungen aufs massivste verändert. Mit diesem Wandel erfolgreich umgehen zu können, ist in keiner Weise selbstverständlich. Bereits die Eltern hatten diesen Erfolg nicht abbuchen können, da die ganze Ahnen Linie diese Qualität des Verstehens nicht zur Verfügung hatte. Unwissenheit lastet hier schwer und hat markante Spuren in der Geschichte der Menschheit hinterlassen. Hier wieder einmal eine Frage zu stellen ist zwingend: Warum hat man Interesse daran, uns Menschen das Wissen über die Orgasmus Energie vorzuenthalten? Wo liegen die Geheimnisse, die es endlich zu lüften und zu erkennen gilt? Es geht hier um den „Treibstoff“ der alles, aber auch wirklich alles in Bewegung erhält. Diesen „Treibstoff“ mit Blockaden und moralischen Dogmen zu belegen, macht jedes „Gefährt“ langsam, unberechenbar und erlaubt der Energie nicht aufzusteigen. So wurde die wichtigste und wertvollste Energie die uns aus der Schöpferquelle mitgegeben wurde, tief in den „Höllenschlund“ gerissen.

Die Hüter dieser Ebene haben alle ihre Namen. Die Scham, die Schuld, der Schimpf und die Schande sind die Wächter unseres GESchlechtes – sehr, sehr schlecht. Diesen Horror haben wir uns überstülpen lassen durch einen freiwilligen Sklavendienst. Wo sind sie, diese Sklaventreiber, die von der Schafherde nicht wahrgenommen werden? – warum kann ich sie nicht sehen? Wer sind die Kriegstreiber, die in fremde Länder einfallen um das Mutterland zu anektieren? Die Auslöschung ganzer ethnischer Gruppen und Völker sind im Fokus und auf der täglichen Agenda dieser grauen Dunkel Lords. So haben die Grausamkeiten aller Gräueltaten die verheerenden Spuren in den sexuellen Missbräuchen an den weiblichen Geschöpfen hinterlassen. Die Soldaten haben den Auftrag alle ihre Munition zu verschiessen, was auch den Abschuss des männlichen Spermas einbezieht. Viagra und weitere Aufputschmittel werden den Soldaten mit in den Krieg gegeben, um ihrem Auftrag gerecht zu werden. So wird das ursprüngliche Mutterland (die Mutter Erde) zum Vaterland, besetzt von den patriarchalen grauen Eminenzen.

Zugegeben, den Blick nach Aussen zu richten ist Ablenkung und erschafft Blindheit und Ohnmacht, unter der wir alle leiden. Doch, in mir – INNEN – sind alle diese Missstände zu finden. Die Feinde der Angst haben sich in MIR niedergelassen. Aussen erkenne ich den Zustand, der in MIR verwurzelt ist. Reflektion und Spiegelung ist das Aussen, nicht mehr und nicht weniger. Das gilt es zu verinnerlichen und zu verstehen! JETZT kann ich in die Umkehrung gehen und wie ein Förster die verfaulten und verotteten Wurzeln entfernen, die den Baum der Versklavung am Leben erhalten – die Äste der Angst, der Blockaden und der Feinde abtrennen und sie der Mutter Erde übergeben, um über den Transformationsprozess die Kompostierung zu verfügen. Diese dunklen, und kranken Lebensbäume werden alle aus meiner Energiematrix entfernt und mit ihnen alle Ängste, Blockaden, Feinde und Egofallen, die durch ihn gewachsen sind. Anstelle dessen erhebt sich JETZT der Lichtbaum der Liebe, der alle meine göttlichen Seelenatribute trägt und manifestiert – die Früchte, die frei sind von der Geschichte der Schlange und dem Apfel! Nicht der Glaube macht dies möglich, nein, es ist das Wissen darum, dass es so nicht mehr weiter geht. So hat sich die Schlange zu häuten, ihr altes Bewusstsein abzulegen, um sich wieder mit dem Himmel zu verbinden, was einer heiligen Vermählung gleich kommt.

Erst jetzt ist es mir möglich mein Wissen, das sich in 20 Jahren in Erfahrungen gewandelt hat, auf fruchtbaren Boden auszusäen. Wir kennen das Sprichwort: „Schmeiss die Perlen nicht unter die Schweine“. Solltest Du dich damit verletzt fühlen, ist es Dein Unwert, der aus dem alten Baum als dunkle Frucht des Apfels gewachsen ist. Ja, wir selber entscheiden, ob wir uns von etwas verletzen lassen oder ob wir dies nie mehr zulassen. Wie wertvoll und einzigartig wir Menschen alle wirklich sind, bestätigt das Geschenk, das wir vom Schöpfer Vater-Mutter-Gott erhalten haben, das Geschenk der Orgasmusenergie. Je mehr Respekt und Würde ich ihr entgegenbringe, umso tiefer kann dieses Verständnis reifen, um einen neuen Stand und eine neue Haltung zu ihr einzunehmen. So wird ein neues Verhalten sich einstellen, das auf der Grundlage der bedingungslosen Liebe einen völlig neuen Horizont erschafft. Eine Sichterweiterung gewissermassen wird die begrenzte Sicht auflösen, was Heilung und neue Schöpferkräfte  ins Spiel der Spiele bringt.

Den Schlüssel, um die Türe zum Paradies wieder aufzustossen, finden wir in der Orgasmus Energie. Sie ermöglicht Wachstum, Verjüngung und stellt die Verbindung her zu unserem Ursprung. Das gesamte Schöpferbewusstsein beinhaltet diese Energie – als unvorstellbare Glückseligkeit. So liegt es an Dir diesen Schlüssel wieder zu erkennen, ihn in Dir wieder als Türöffner anzunehmen und ihn zu ermächtigen, die Tore der Kraft aufzustossen, um die Schatten der Feinde und der Diskrimierung zu stellen. Schmerzkörper müssen durch Verfügungen entsorgt werden, denn sie wollen nichts von all dem hören, was jetzt Sache ist. Die Kräfte der Anziehung, Verschmelzung und Abstossung sind hier am Werk, die auf dieser Ebene nie versiegen. Um die Magie der Sexualität zu verstehen, gibt es hier ein Beispiel: Stelle Dir einen mit Menschen gefüllten Hauptbahnhof vor. Alle laufen und rennen durcheinander, jeder in seiner Richtung. In dem Moment wo der sexuelle Impuls sich zeigt, bleiben alle wie angewurzelt stehen und alle Köpfe drehen sich in die gleiche Richtung. Dieses Bild ist auf Deine körpereigenen Zellen zu übertragen, denn das genau geschieht mit ihnen. Alle erschaffen dieselbe Ausrichtung. Alle 67 Sekunden geht durch unser Nervensystem natürlicherweise ein solcher Impuls, der unser Verhalten stimuliert. Ob in Freude oder in Angst wird damit unsere Biologie bespielt.

Ein weiteres Bild, das aus dem Taoismus kommt,  möchte ich hier geben. Das Feuer im 1. Chakra, dem Sonnenrad, beheizt den Kessel im 2. Chakra, dem Erdrad. So erhitzt sich das Wasser im 3. Chakra, dem Pflanzen Rad und der Dampf steigt auf in das 4. Herz Chakra, dem Tier Rad. Wird die Energie vom Herzen weitergeleitet, erreicht sie das 5. Chakra, das Menschen Rad und kann sich so mit der höheren Ebene verbinden. Ist das Feuer der sexuellen Energie zu stark, verbrennt oder verdunstet das Wasser im emotionalen 3. Chakra. Ist es zu schwach, kann das Wasser nicht erhitzt werden, was in beiden Fällen keine aufsteigende Sexual Energie ermöglicht. Hier ist erkennbar dass unsere Sexualität davon abhängig ist, in welcher Ebene der Orgasmus sich entladen kann.

Unsere drei Sinne des Selbstes geben ein weiteres Bild ab, das es zu betrachten gilt: Der Genitale Sinn vom Selbst beinhaltet die ersten 3 Chakren. Der Persönlichkeits Sinn vom Selbst, das 4., 5. und 6. Chakra und der Seelensinn vom Selbst schliesst das 7., 8. und 9. Chakra ein. Ist das erste Selbst damit beschäftigt Sex zu leben, findet die orgastische Entladung in diesem Bereich statt und kann somit keine Verbindung zu den höheren Ebenen einnehmen. Dafür sorgen die Feinde mit ihren Blockaden, die in unserem Chakrasystem alle Verbindungen getrennt und blockiert haben. Diese Feinde der Angst MÜSSEN entfernt werden, damit alle Chakren untereinander wieder in Verbindung gebracht werden können. Erst in der 4. Ebene, dem Reich der Tiere oder der süssen Medizin, ist das tierische in uns Menschen über das Herz zu ehren, damit der animalische Sex mit in die oberen Ebenen transformiert werden kann. Da wir Menschen ein Hologramm der Schöpfung sind, sind die 5 Welten der Mutter Erde Teil von unserem sexuellen Bewusstsein. Die Allgegenwart dieser Energie ist in ALLEM enthalten! Gelingt es durch die bedingungslose Liebe, die Orgasmus Energie im Persönlichkeits Sinn vom Selbst zu entladen, wird die untere Ebene transformiert und frei von Blockaden des Unwertes und der Ängste. Dies zu beabsichtigen gibt dem Orgasmus eine neue Ausrichtung – nicht um zu explodieren, sondern sich nach oben zu bewegen, als das aufsteigende Kundalini Feuer. Dieses Feuer entspricht tausend Sonnen und darf nur mit explizitem Wissen angegangen werden. Denn es enthält die Macht einen Körper zu zerstören und zu verbrennen. Hier kommt zuerst die Entpanzerung und das Besiegen der eigenen Feinde!!!

Im Rad der sexuellen Partnerschaften sind die 5 Richtungen aufgezeigt, die als mögliche Formen uns Menschen zur Verfügung gestellt sind unsere Sexualität zu erfahren und zu erleben. Viele Kontroversen sind in diesem Zusammenhang im Umlauf – Unterdückung, Diskriminierung, Verleumdung und Verrat sind leider immer noch alltäglich. So bitte ich um urteilsfreie Betrachtung, damit sich eine neue Sichtweise und ein neues Verständnis auf tun können, das von 5D und nie mehr 3D.

Im Westen, dem Platz der Mutter Erde (2), dem Element Erde, der Energie Choreographie des Haltens, finden wir die Heterosexuelle Beziehgebung. Hier wurden Mann und Frau in die Schranken der Ehe verbannt, denn vor nicht so langer Zeit war es nicht erlaubt unehelichen Sex zu leben. Mittlerweile hat sich hier einiges verändert, sodass die alten grossräumigen Dogmen ihre Wurzeln verloren haben. Zu diesem Platz, der in der Energie Choreographie haltend ist, ist im Weiteren nicht viel mehr zu sagen, da wir ihn alle kennen. Hier lieben sich Yin und Yang.

Im Osten, dem Platz von Vater Sonne (1), dem Element Feuer, in der Energie Choreographie des Bestimmens, hat die homosexuelle oder lesbische Form der Beziehgebung ihren Sitzplatz. Die Bestimmerenergie führt hier die Choreograpie. Hier beginnen bereits die Unsicherheiten zu wirken, die durch das bestehende System geschürt werden. Diese Tabus aufzubrechen, entspricht unseren Hausaufgaben. Niemand ist dabei gezwungen diese Form des sexuellen Einlassens zu leben, doch tragen wir alle diese Erfahrungen in uns. Viele Leben waren dazu da, alle Möglichkeiten kennen zu lernen. Aus dieser Zeit sind in uns Programmierungen hinterlegt worden, die nicht unbedingt als wohltuende Unterstützung in diesem Leben dienen. Verletzungen aller Art haben ihre Spuren hinterlassen, die oft dieselbe Aussage beinhalten: „Nie mehr werde ich…“  Hier lieben sich Yang und Yang oder Yin und Yin. Dadurch erwacht in einem Partner das gegengeschlechtliche Schild, sodass ein Mann in seine innere Frau oder eine Frau in den inneren Mann gehen kann. Analog dazu: Die 5 Schilde. Dieser Schilderwechsel hat in allen Bereichen der Sexualität einen sehr wichtigen Stellenwert.

Im Weiteren kann ich hier als Mann nur aus meiner eigenen Erfahrung berichten, denn für mich war es klar, dass ich Frauen und nicht Männerbezogen die Welt betrachte. So hat mich die Konfrontation mit diesem Wissen aufgefordert, als Kriegeraufgabe meine Tabus zu erkennen, die ich mir zugelegt hatte. Aus dieser Kriegerhaltung heraus habe ich den Vertrag mit mir und dem Leben geschaffen, meine Männlichkeit wieder Ein-dringlich zu erforschen. Zugegeben hat sich das Zentrum des Geschehens, die Prostata, da „niedergelassen“ wo sie leicht vergessen werden kann. Als Träger aller männlichen Informationen ist sie die Geschlechtsdrüse, die einen Mann zum Mann macht. Als G-Punkt des Mannes hat sie die Gabe enorme orgastische Energien zu erschaffen, die in einer homosexuellen Partnerschaft erfahren werden kann. In meinem Fall musste ich erkennen, dass meine Prostata den Namen bekommen hat: Prost Data oder ein Prosit auf alle Daten! Sie ist angefüllt mit unvorstellbaren Energien und entsprechenden Programm Informationen aus alten Geschichten. Jahrelang hat diese Arbeit gedauert, nicht Lust und Freude, sondern Arbeit, bis ich einen Punkt erreicht hatte, wo sich Lust in eine angenehme Erfahrung gewandelt hat. Doch immer noch ist das Prostata Bewusstsein des Mannes auf einem Nullpunkt, der ganz klar durch den Spiegel des Prostata Krebses jedem Mann vorgehalten wird. Das männliche Kollektiv hat hier noch sehr viel zu entmüllen, zu verzeihen und zu vergeben. Denn der sexuelle Missbrauch hat auch hier tiefe Wunden geschlagen, die vor Knaben nicht halt gemacht hat. Die Geschichtsbücher sind voll damit und erinnern uns Männer daran, souverän und eigenverantwortlich dieses Thema wieder aufzugreifen – ohne Notwendigkeit, sich mit einem anderen Mann einlassen zu müssen. Ein mächtiger Feind wurde hier als Zugabe geschaffen – Aids. Diese “Krankheit“ soll aus der Homosexuellen Szene hervorgegangen sein. Mein Gefühl aber sagt mir, noch nie wurde mit dieser Krankheit den Menschen so viele Ängste und Unwissenheit implantiert, was das gesamte Sexualleben von Mann und Frau erneut weltweit in den Höllenschlund gestossen hat. Wie alle Krankheiten immer ein Spiegelbild unserer Gesellschaft sind, so ist auch Aids ein solcher Spiegel. Geschaffen durch die Ängste der Menschen und doch im Labor der Pharmazeutika entwickelt und konzipiert. Jahrzehntelange Werbung und enorme Forschungsgelder wurden in Aids investiert, was einer gigantischen Manipulation gleich kommt. Ja, Angst zieht das an, wovor man Angst hat. Das wird auch über den Placebo Effekt sichtbar, der eine Scheinwirkung erzeugt. Hier ist es aber nicht die Angst die stimuliert wird, sondern der Glaube daran. Nochmals; Angst wie auch der Glaube manifestiert das, auf was sie sich fokussieren!  So hat die Propaganda jeden Rahmen gesprengt, um die Sexualität der Gleichgeschlechtlichkeit zu diskriminieren und sie als krankmachend zu etablieren. Einem Krieg gleich, der immer noch tobt!  So ist es die Prostata, die all diese Implantate erfahren hat, die es zu erkennen und zu entfernen gilt.

Das ist meine Botschaft an alle Männer, die eigene Zeitbombe die als Vollprogramm Prostata in jedem von uns rumgetragen wird, eigenhändig zu entschärfen, bevor die eigene Körperintelligenz eine Krankheit manifestiert. Emotionale Energieprogramme MÜSSEN entfernt werden und dürfen nie im Körper festgehalten werden: Alle Krankheiten die wir uns Menschen aussuchen, entstehen über gehaltene emotionale Energie. Bezüglich genitaler Erkrankungen ist es immer das Feuer (Spirit) kombiniert mit dem Wasser (Emotion), das sich als Entzündungen oder „Zündungen“ bemerkbar, sicht- und fühlbar macht. Die Krankheit ist DER LEHRER! Doch bedenke: eine Krankheit im sexuellen Bereich wird durch die Feinde und den Unwert geschaffen, die im GenitalenSinn vom Selbst sich eingenistet hat. Die herzbezogene Sexualität wurde uns vom Himmel und von der Erdmutter geschenkt und kann nicht in die Hölle fallen. Fazit: Alle Männer sind homo oder schwul, wenn nicht in diesem Leben, dann in irgendwelchen anderen. Hier gilt es darum, die Würde des Mannes wieder im vollen Umfang zu respektieren, was die Prostata zu einem lustvollen Geschenk für das eigene Körperbewusstsein macht.

Das betrifft auch die Frauen, die im Osten ihre lesbischen Verträge wieder neu zu definieren haben. Alte Verträge aufzulösen und zu löschen, damit eine neue Ebene der Erfahrung sich offenbaren darf. Eins gilt es zu beachten: partnerschaftliche Probleme mit einem Mann, sollten nicht in lesbischen Beziehgebungen kompensiert werden. Damit werden keine Probleme gelöst, sondern nur verdichtet. Auch hier haben alle Frauen lesbische Erfahrungen gemacht, wenn nicht in diesem, dann in anderen Leben – dies gilt es zu respektieren ohne jetzt eine Lesbe sein zu müssen.

Im Süden der Energie Choreographie des Gebens, dem Element Wasser (3), befindet sich die BiSexualität – Homo mit Tendenz zu Hetero. Es ist der Sitzplatz des Kindes, des Erstgeborenen, das in Unschuld und Vertrauen in einer Kindlichkeit diese Form der sexuellen Beziehgebung findet. Hierzu enthalte ich meine Stimme, denn da fehlen mir die Erfahrungswerte.

Im Norden der empfangenden Energie Choreographie, dem Element Wind (4), ist der Sitz der AmbiSexualität – Hetero mit Tendenz zu Homo. Auch hier kann ich mich nicht dazu äussern, ausser dass der Wind als Atem des Lebens hier Regie führt. Grundsätzlich will alles beatmet werden, was zum Leben erwachen will. Den Atem als Chi oder Prana mit in die Sexualität einzubringen, erschafft eine Qualität, neue Ebenen erfahren zu können.

Im Zentrum des Rades, der katalytischen Energie Choreographie, dem Element Äther (5), befindet sich die OmniSexualität. Hier gibt es einiges zu entdecken, denn die Allgegenwart der sexuellen Energie kann in allen Reichen der Mutter Erde gefunden und erkannt werden. Die eigene sexuelle Energie als verbindend zu ALLEM WAS IST zu nutzen, ermöglicht bereichernde Erfahrungen, ohne gleich mit allem Sex haben zu müssen. Tatsache ist, dass sie in allem enthalten ist, als beschleunigende, erschaffende und katalysierende Energie.

„Neben bei: authentisches Schreiben sind für alle meine Texte von Bedeutung. So habe ich eine kurze Schreibpause eingelegt, um Mittag zu essen und die Fische in meinem Weiher im Garten zu füttern. In diesem Moment ertönt drei Meter hinter mir im Gebüsch das Geschrei einer Amsel, die von einem grossen Falken geschlagen wird. Schreiend wird sie davon geflogen und der Falke verschwindet mit ihr aus meinem Blickfeld hinter einer Tanne. Die Deutung: das Leben lebt vom Lebendigen. Der Falke als Götterbote nährt sich von einer schwarzen männlichen Amsel. Schwarz ist die Farbe der Erdmutter, die alles Leben gebärt, damit alles Leben genährt werden kann. Als Singvogel ist uns die Amsel bekannt, was bedeutet, dass der alte Gesang transformiert wird und ein neuer geboren wird. Viele dieser wertvollen Spiegel sind mir in den Jahren von der Natur gegeben worden, dann, wenn ich Antworten auf bestimmte Fragen gebraucht habe“.

Hiermit werden auch die 6 kosmischen Gesetze sichtbar. Tod gibt Wiedergeburt, Wiedergeburt gibt Leben, Leben gibt Bewegung, Bewegung gibt Veränderung, Veränderung erschafft Chaos und Chaos gibt Tod. So entspricht auch der Orgasmus einem kleinen Tod. Der Tod der etwas Neues gebärt – neues Leben auf einer neuen höheren Ebene.

Orgasmus Rad der Frauen.

Hier stehen mir als Mann keine Erfahrungen zur Verfügung. Die über eigene Betrachtungen zustande gekommenen Erkenntnisse sind folgende: Grundsätzlich werden der Orgasmus-Fähigkeit und dem Orgasmus selber zu viel Anforderungen unterstellt. Eine erfüllte Sexualität kann durchwegs über den Genuss geschaffen werden, ohne dass zwingend ein Orgasmus erreicht werden muss. Dies kann ablenkend wirken und ermöglicht es nicht, die Blockaden als Ursache dieses „Versagens“ zu lokalisieren. Sex hat nichts mit „Leistung erbringen“ zu tun, sondern mit Freude, Begeisterung und Lust. Jegliches urteilen ist hier fehl am Platz und verhindert die Vielfalt und die Fülle, diese Energie erfahren zu können. Auch haben Frauen die Möglichkeit, sehr viele Orgasmen hintereinander zu haben, was für einen Mann eher schwierig ist. So bitte ich Dich als Frau in die Reflektion des Rades zu gehen, um heraus zu finden, wo Du Dich erkennen kannst und was sich als neue Erfahrungsebene auftun kann. Die Elemente sind diesbezüglich zu berücksichtigen, denn sie halten die Grundenergie der entsprechenden Richtung. Zudem hast Du ein Element als Körperkodierung für Dein Leben als Sitzplatz gewählt, um diese Reise hier anzutreten. In weiteren Abhandlungen werde ich darauf eingehen. Die 4 Vögel, die im Rad aufgeführt sind, sind die Halter der Tiermedizin. Sie verbinden Himmel und Erde. Der Falke im Norden ist der Hüter, Bewahrer und Überbringer des schamanischen Wissens – gelebtes Wissen, das funktioniert.

Die Sexualität des Mannes.

Der Samenerguss eines Mannes bezieht sich direkt darauf die lebendige Lebensinformation zur Verfügung zu stellen. Im Samen ist der gesamte DNS Baustein angelegt, der jedes Mal vom Körper als Energiematrix geliefert werden muss. Im fortgeschrittenen Alter beginnt sich ein Raubbau der eigenen Körperenergien sichtbar zu machen, dann, wenn die Ejakulation nicht verhindert wird. Die Taoisten haben hier genaue Rechnungen angestellt, wie viel ein Mann in seinem Leben dieser kostbaren Flüssigkeit vergeudet. In jungen Jahren wird sich noch kein Problem einstellen, doch spätestens im mittleren Alter zeigen sich die ersten Anzeichen eines Energieraubes, der die Organe beeinträchtigen kann. In der Empfehlung die die Taoisten hier geben und die auch meine eigene ist, geht es darum, den Samenerguss zu verhindern. Dies kann leicht mit etwas Übung erlernt werden, indem mit zwei oder drei Fingern am Damm der Peniswurzel  der Zufluss-Kanal abgeklemmt wird. Dieser Punkt wird von den Taoisten als der „One Million Dollar Punkt“ bezeichnet, was zum Ausdruck bringt, wie wertvoll das männliche Sperma ist. Das Abklemmen unmittelbar vor dem Orgasmus mindert die Qualität der Empfindungen nicht. Was behindernd sich auswirken kann, ist die Ablenkung, die dabei entsteht. Das richtige Timing ist dafür sehr entscheidend – nicht zu früh und nicht zu spät abzuklemmen. Durch anhaltende Übungen kann dasselbe erreicht werden über die Kontraktion der Beckenmuskulatur. Eine Buchempfehlung ist hier: Mantak Chia, Tao Yoga der Liebe – hier ein YouTube Film. Der Schamanismus besagt: „Hast Du aus einer Richtung des Rades gelernt, gehe in eine andere Richtung um mehr zu lernen“.

Es ist allgemein bekannt, dass die Qualität des Spermas in den letzen Jahren drastisch abgenommen hat. Das väterliche Erbe abzulehnen kann ein Grund dafür sein. Doch sind alle bestehenden feinstofflichen Blockaden dafür verantwortlich, dass einem ab einem bestimmten Alter, die Lust auf Sex vergeht. Unerledigte Themen im Unterbewusstsein des Mannes abgespeichert, wirken unaufhaltsam. Die planetare Vergiftung die in allen Bereichen ihre Wirkung zeigen, können ebenso daran beteiligt sein. Zudem sind alle weltlichen Gesetze im Nordosten (8) zu finden, dem Platz von Regeln und Gesetzen – die Farbe dieses Platzes ist Grau. Diesen Gesetzen zu dienen, lässt jeden Mann frühzeitig ergrauen, denn sie dienen der Sklavenhaltung. Die heiligen, farbfrohen, planetaren und kosmischen Gesetze werden nicht integriert und somit völlig ignoriert. Unterstützt werden weiterhin die Gräueltaten die die grausamen, grauen Gesetzgeber implantiert haben.

Oft hat der Mann das Bedürfnis die Sexualität als sportliche Leistung zum Ausdruck zu bringen. Die Gladiatoren sind heute in Sport Arenas zu finden. Das Schwert, männlich und die Scheide, weiblich, sind Überbleibsel aus dieser Zeit. So müssen alle athletischen Kodierungen aus dem Sexleben entfernt werden, so dass die Ejakulation nicht mehr benützt wird, um einen „Schuss abzufeuern“. Diese Flüssigkeit hat einen weit größeren spirituellen Zusammenhang und soll mit Respekt und Dankbarkeit geehrt werden. Als Männer sind wir dem Osten zugeordnet, der explosiven Kraft der Sonne (1). Um hier eine wertvolle Veränderung zu erschaffen, muss es dem Mann gelingen seine Energie zu verlangsamen. Den Höhepunkt immer wieder zurück zu nehmen, nicht abzuschießen, sondern die Energie wieder im richtigen Moment absinken zu lassen, um sie zu verlangsamen. Die Frau muss dabei behilflich sein, indem sie ihre Energie hält. Im Gegensatz zum Mann, ist sie implosiv und genau das hat der Mann von ihr zu lernen. Grundsätzlich lernen wir von einander, was dem Spiel der Spiele entspricht. Lernen und verändern im schamanischen Kontext bedeutet: deinen eigenen Sitzplatz zu verlassen, um im gegenüberliegenden Platz zu lernen und zu “arbeiten“. So geht die Frau mit Sitzplatz im Westen (2) in den Osten (1). Für den Mann ist es genau umgekehrt – er geht vom Sitzplatz im Osten (1) zum Arbeitsplatz in den Westen(2).

Auch für den Mann sind es die 5 Elemente, die ihm ermöglichen deren Energie-Eigenschaften kennen zu lernen. Die Imagination, das Wasser, die Erde, die Luft oder das Feuer in den Liebesakt mit einzubeziehen, kann eine Veränderung in den Orgasmus Empfindungen bewirken. Grundsätzlich können wir damit über das ganze Rad „reisen“, um die verschiedenen Qualitäten kennen zu lernen. Imagination bedeutet: ich bin der Magier, ich bin der Zauberer und erschaffe über die Vorstellungskraft den entsprechenden Energiefokus. Das Gesetz besagt: die Energie folgt immer der höchsten Aufmerksamkeit, also dem Fokus (1). Hier befindet sich auch der Schlüssel zur Sexualmagie. Durch sie werden ganz bestimmte Absichten als Fokus gesetzt, die durch den Orgasmus gewissermaßen Befruchtung finden. Der Samen verbindet sich mit dem Ei und erschafft neues Leben. Dieses neue Leben muss nicht zwingend physisch sein. Vieles wird in der geistigen Welt dadurch geboren, was auf dieser Ebene nicht unbedingt ersichtlich ist. Fülle, Reichtum, Wohlstand, Wissen, Vertrauen und vieles mehr kann dadurch „gezeugt“ werden.

Somit dient der Sex nicht nur dazu um Kinder zu zeugen, sondern ebenso um alles zu manifestieren, was mit in die imaginäre Beabsichtigung hinein gegeben wird. Hier gilt es inne zu halten, um die vielen Möglichkeiten zu ergründen, die über die Imagination geschaffen werden können. Die Orgasmus Energie hat ihren Sitzplatz in der Mitte des Rades, in der Leere, dem Element des Äthers. Die Energie Choreografie als Beschleuniger und Katalysator. So ist mit dieser Kraft auch eine gewisse Angst eingebunden, nämlich die Kontrolle aufgeben zu müssen, um sich in den Abgrund fallen zu lassen. Hingabe ist hier gefragt, was aber für einen Mann nicht so einfach ist, denn die mentale Kontrolle lässt sich nicht so leicht ausschalten. Als Mann bist Du ein Sonnenwesen und so brauchst Du wie die Sonne „eine Planetin“, um die Lichtstrahlen des Samens in den Schoss geben zu können. Verfehlt dieser Sonnenstrahl den Planeten, ist es dasselbe, wenn Du als Mann keinen weiblichen Raum zur Verfügung hast. Dieser wurde als erste Kodierung Dir von Deiner physischen Mutter vermittelt. Sie, als Erdwesen, hat eine bestimmte Prägung in Dir hinterlassen, die Du bezüglich dieses weiblichen Raumes zur Verfügung hast oder eben nicht. Auch hier geht es darum herauszufinden, was genau diese Prägungen in Dir hinterlassen haben. Eine Nichtfrau als Mutter, macht es für Dich als Mann nicht leicht eine wirkliche Frau anzuziehen. Das ist gleichermaßen für die Frau ein Problem, dann, wenn sie einen Nichtmann als Vater gewählt hat, was im Außen einen Nichtmann anzieht. Wie lebe ich mein sexuelles Feuer geht auf diese Thematik ein und bringt Verständnis, damit eine Lösung hier geschaffen werden kann. Erwiesen ist, dass ein Mann eine Frau anzieht, die dem energetischen Abdruck der Mutter gleich kommt. Das trifft auch auf die Frau zu, die den Mann anzieht, die der Vaterinformation gleicht. Sie haben uns das Beispiel geliefert, welche Energien uns zur Verfügung stehen. Erst durch das Abnabeln der elterlichen Prägung, werden einem Fächer gleich, die Möglichkeiten geweitet mehr wahr zu nehmen als bis anhin möglich war. Denn die Wahrheit ist: man kann nur sehen, was dem eigenen Energiekonzept entspricht. 

Das Orgasmus Rad der Männer.

Die Reise durch das Orgasmus Rad bitte ich Dich als Mann selber anzutreten. Fühle und pirsche Dich hinein und erkenne die Reflektion die Dich berührt. Finde weitere Möglichkeiten Dich und Deine Erfahrungen zu erweitern. Explosiv sind wir. So gilt es für den Mann das implosive Empfinden der Frau zu erpirschen. Die Zeit zu verlangsamen und anzuhalten erschafft ein wohltuendes neues „Betriebsklima“. Keine Leistung, kein Sport, kein gut sein müssen, haben hier Platz. Die Einmaligkeit des Partners zu ehren, ist sehr bedeutungsvoll. So ist auch Deine Einzigartigkeit zu zelebrieren ohne Druck und Leistung, einfach aus der gottgegebenen Natürlichkeit heraus zu SEIN, was das Geschenk des Mann-Seins in sich birgt. Es ist das Geheimnis ein Licht- und Schönheitsbringer zu sein. Dies spiegelt uns die Sonne auf vortreffliche Art, mit jedem nahenden Frühling – sicht-, fühl- und spürbar. So ist es der Dank an Dich selber, der das höchste Maß an Vortrefflichkeit erschafft. Denn jede Frau wünscht sich einen Mann, der nichts mit Aufgeblasenheit zu tun hat, sondern seine authentische Ausstrahlung einfließen lässt. Dazu ist es auch wichtig verletzlich zu sein, ohne gleich das Opfer spielen zu müssen. Die Zeit, etwas beweisen zu müssen, ist vorbei. Neu ist, Beziehgebungs Verträge neu in die Partnerschaft einfließen zu lassen und sie zu integrieren. Das ermöglicht gleichermaßen Wachstum für beide Partner. Diese Absicht wird vom Himmel unterstützt und schafft eine Verbindung zu dem Menschen, der auf Seelenebene dafür die Zusage erteilt hat. Vertrauen und guter Dinge sein, macht dies möglich.

In diesem Sinne danke ich Dir für Deine Aufmerksamkeit und Dein Vertrauen, dass Du einem neuen Mantel gleich, umlegst. Die Medizinräder sind Karten um durch das Leben navigieren zu können. Sie in ihrer Vielfalt zu nutzen erleichtert die Reise und macht das Ziel schneller sichtbar. Ebenso wichtig ist, sei unterwegs IM JETZT und erfreu Dich an der Reise auf deinem Weg zurück ins Licht, denn das ist die Botschaft des schamanischen Wissens.

 

Mit lichtvoller und orgastischer Umreichung.

Namaste Change the World

 

Folgende Themen um Heilung und Verständnis zu erlangen sind unumgänglich:

Sexueller und Spiritueller Hunger der Seele

Karma in Dharma die 21 Pfeile

Rad der Tyrannen Masken

Wort Impantate verhindern den Fluss der Liebe

 

Nachwort:

Als Autor dieser Abhandlung möchte ich folgendes bemerken.  In den 90iger Jahren habe ich die aufgeführten Unterlagen in drei schamanischen Seminaren erhalten. Hierfür möchte ich meinen herzlichen Dank an zwei wundervolle Menschen, Rose ThunderEagle Fink und Batty ThunderBear Gold aussprechen, die die drei Quodoushka Seminare geleitet haben. In den letzten 20 Jahren haben mir meine Notizen gedient mein Leben neu auszurichten, um mein Erwachen und meine Transformationen in den vielen Bereichen voran zu treiben. Diese Abhandlung beinhalten meine persönlichen Erfahrungen, die aber nicht alle Bereiche abdecken können. So mögen sie Dir Inspiration und Anregung geben, mehr Möglichkeiten zu sehen und zu erleben. So danke ich Dir, geliebte Leserin, geliebter Leser für Deine geschätzte Aufmerksamkeit.

 

 

8 Antworten zu “Wie lebe ich meine Orgasmus Energie

  1. Ruth

    7. März 2015 at 11:37

    🙂 Geliebter Walter, wie wundervoll ist das denn. Ich befasse mich mit dem gleichen Thema und es fühlt sich so gut an. Jetzt habe ich keine Zeit deinen Text zu lesen, doch ich bin sicher, dass er mir gefallen wird. Das „musste“ ich sofort schreiben. Danke! Mit herzlicher Umreichung Ruth

    Gefällt mir

     
  2. Ruth

    8. März 2015 at 18:06

    *seufz* wie wahr das alles ist. Ich möchte an der Stelle ein paar Dinge aus Frauensicht ergänzen und so wie Walter spreche ich aus eigenen Erfahrungen. Ich hatte Missbrauch auf allen Ebenen erlebt und es hatte lange gedauert, bis ich dahinterkam wo und wie ich ansetzen muss, um diese teilweise sehr alten Kodierungen zu löschen. Übers Tantra habe ich viel gelernt und kann es Männern und Frauen sehr empfehlen.
    Unser Körper enthält Speicherungen, so ist jeglicher Missbrauch bei der Frau im G-Punkt gespeichert. Obwohl ich sehr gut darin bin, mit mir selbst zu arbeiten, wurde ich geführt, eine schamanische Reise mit einem Mann durchzuführen. Die Absicht war, sämtlichen Missbrauch aus allen Leben zu löschen. Mir wurde klar, dass ich mich da zum ersten Mal einem Mann wirklich hingab und ihm vertraute. Es war eine schamanische Sitzung, wir hatten keinen Sex…das sage ich um Missverständnisse zu vermeiden. Seither fühle ich mich völlig anders. Und es geschah noch etwas interessantes. Ich hatte so was wie einen Altersfleck am rechten Bein. Während der schamanischen Arbeit „wusste“ ich auf einmal dass dieser Fleck mit dem G-Punkt korrespondierte und dass er innerhalb einer Woche verschwinden wird – und so war es. Mutter-Male heißen nicht umsonst Mutter-Male, also achtet euren Körper.
    Der allerwichtigste Punkt ist die Vergebung. Ich hatte 2011 mein Leben in ein Buch geschrieben ohne zu wissen, dass ich es veröffentlichen werde. Erst als ich 2013 in einer vergebenden Haltung war, ohne jeglichen Groll, Wut, Zorn oder was auch immer, erst dann konnte ich es und es fühlte sich gut an und ich bin froh, dass ich es getan habe. Ich habe heute eine völlig andere Sicht auf mich, die Welt und auf die Männer. Und ich sage euch, es lohnt sich, diese innere Arbeit zu tun. Es ist ein so wundervolles Lebensgefühl.
    Nun noch eine Sache, die mir irgendwann vor ein paar Jahren klar wurde. Beim berühmten „ersten Mal“ dachte ich, hm, da machen die also so einen Zauber drum (diese Worte sind wohl gewählt) und war relativ ernüchtert. In tiefster Seele wusste ich, dass es da etwas anderes viel schöneres gibt. Ich habe mit diversen Männern über Sex gesprochen und weiß, dass auch sie gerne mit Freude und ohne Leistungsdruck Sex hätten. So rufe ich Männer und Frauen auf, sich dem Thema nicht nur theoretisch zu widmen. Für mich persönlich wünsche ich mir einen richtigen Mann, denn genau genommen, hatte ich in diesem Leben noch keinen.
    Mit herzlicher Umreichung
    Ruth

    Gefällt 1 Person

     
  3. thomram

    23. März 2016 at 17:13

     
  4. Ekkard

    15. Oktober 2016 at 5:42

    DANKE DIR fuer diese wirklich wohltuende Fuelle an aufklaerendem und inspirierendem Wissen, welches DU da mit uns teilst! In der Tat ist „Unwissenheit heilbar!“, – die Bereitschaft des Menschen „neue Horizonte“ aufzuschliessen ist daher not-wendend erforderlich, denn wie heisst es doch so treffend: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!“ Moege der Mut, dieser neuen, klaerenden Zeitqualitaet, die an uns haftenden, blockierenden Aengste, mehr und mehr zur Aufloesung bringen. Wuensche weiterhin viel Glueck & Erfolg fuer Deine so wichtige Aufklaerungsarbeit. HERZ’lichste Gruesse Ekkard

    Gefällt 1 Person

     
  5. Ekkard

    19. Oktober 2016 at 3:53

    PERSOENLICH !

    Namaste!

    Lieber Walter,

    ..es draengt mich innerlich Dir nochmals ein grosses Lob auszusprechen, fuer Dein bewusstseinserweiterndes und heilsames Wirken, welches die mentale Ebene eines gesunden, ganzheitlichen Sexualverstaendnisses und Verhaltens betrifft, dass fuer die „Neuwerdung“ des Menschen gerade heute, von Noeten ist.

    Fuehle mich persoenlich von dem was Du vermittelst angesprochen und kann – was meine eigene Ent-wicklung betrifft/uebrigens gleicher Jahrgang – Deine Auslegungen, welche die natuerliche, menschliche Sexualitaet betreffen, voll und ganz bestaetigen. Bedingt durch das Erbe einer weitestgehend leiderfuellten Sexualitaet, wurde ich auf meiner Suche nach Heilung und Wahrheit, sowohl durch meine Natur, als auch durch den „Grossen Geist“, intensiv gefuehrt.

    Die Natur war und ist fuer mich der/die groesste und weiseste Lehrmeister/in. Mein Lebensweg fuehrte mich in viele Laender dieser Welt und immer beruehrte mich die Natur am umfassendsten, – die verbliebenen Wildnisse, welche ich erfahren durfte, waren auf dieser, meiner „Reise“, die „wahren“ Edelsteine. Grundsaetzlich will „Mutter Erde“ und all ihre Naturreiche heilen und unterstuezt daher all die heilsamen Prozesse der sich ent-wickelnden Menschheit, – leider wird von Seiten der Menschheit noch zuviel missverstanden, doch es aendert sich zusehendst.

    Du selbst bist ein gutes Beispiel fuer mich, da Du ein Pionier bist und wichtiges, wertvolles Wissen, sowohl bewahrt hast, als auch den zahlreicher werdenden Suchenden zugaenglich machst. Tief aus meinem Herzen her sagt es „DANKE DIR“ dafuer!

    Seit einigen Jahren lebe ich auf der Insel Bali, mit ihren ganz besonderen Energien, ein durchaus aussergewoehnlicher, inspirierender Ort. Falls Dich die „Winde des Lebens“ in diese Richtung wehen sollten, wuerde ich mich ausserordentlich freuen Dich persoenlich kennenzulernen, – mein Kontakt ist : !

    Wuensche Dir weiterhin erfolgreiches Wirken und die Freiheit, das Glueck und die Lebensfreude, wo immer Du bist.

    HERZ’lichste Gruesse
    ***Ekkard***

    Gefällt 1 Person

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: