RSS

Strom der Dankbarkeit

Strom der Dankbarkeit

STROM DER DANKBARKEIT, ASANA MAHATARI 1. Februar 2016 – LICHTWELT

Livestream-Nachbetrachtung und das mp3 Audio der  73. Lichtlesung vom 29.01.2016 mit der Botschaft  von GOTT sind online!

▷  Live-Stream-NachbetrachtungMP3 Audio

Heilung durch die Gnade Gottes 

Wir wollen jetzt die Energie der Dankbarkeit fließen lassen. Der nie versiegende Strom der Dankbarkeit bringt Fülle, Frieden und die Liebe, denn fürwahr: Gottes Flüstern weist uns den Weg, lässt uns Hindernisse überwinden, macht unser Leben reich und wir erkennen in jedem Ereignis ein Geschenk des Himmels.

Geliebte Menschen, Brüder und Schwestern, Gefährten des Lichts!

Wir alle haben Grund dankbar zu sein, wir haben Anlass, uns beim Schöpfer und bei der Schöpfung zu bedanken. Wir haben aber vor allem den Auftrag, uns selbst gegenüber die Haltung der Dankbarkeit einzunehmen, anstatt mit uns selbst im Konflikt oder Unfrieden zu sein. Heute ist es Zeit, dem Leben, den Fügungen des Lebens, der Begleitung und direkten Führung Gottes zu danken.

Es ist Zeit, dafür diese Energie bewusst freizusetzen, denn die Energie der Dankbarkeit bewirkt große Heilungen, auch solche, die kaum erwartet werden.

Werden die Zellen des menschlichen Körpers von Dankbarkeit geflutet, verändern sie ihre Schwingung und richten alles zum Wohle des ganzen Organismus aus.

Dankbaren Menschen trübt sich die Stimmung selten ein und sie tragen immer ein Strahlen im Gesicht. Gesundheit an Körper, Geist und Seele ist immer direkt mit Dankbarkeit verbunden. Dankbarkeit ist wertschätzend, während der Undank Geringschätzung zum Ausdruck bringt, wodurch das menschliche Wesen auf allen Ebenen geschädigt wird.

Was durfte ein jeder von euch in den vergangenen Jahren empfangen? Was hat ein jeder von euch vom Himmel erhalten? Was wurde in eurem Leben umgestellt, damit sich euer Weg in das Licht fortsetzen konnte? Was habt ihr für Aufgaben erhalten und gelöst? Was wurde euch direkt aus der Fülle Gottes geschenkt? Wann wurden euch Wege eröffnet, die sich plötzlich auftaten, nachdem ihr der Verzweiflung nahe wart? Wie konntet ihr die vielen Programmierungen der alten Zeit auflösen und so dem Lichte immer näher kommen? Wer stand euch bei in schwierigen Stunden und wodurch habt ihr innere und äußere Umstände überwunden? Was ist es, das dich heute zu dem macht, das du bist?

Arbeit träge Früchte 

Es ist dein Entschluss, dem Licht zu dienen und den Weg desLichts konsequent zu gehen. Die Arbeit vieler Jahre trägt heute reiche Früchte. Das Flüstern aus der Ewigkeit wird heute, und nach langen Jahren der inneren Reinigung, von Dir deutlich wahrgenommen und klar ausgerichtet auf Gott kannst Du deinem Leben heute den wahren Wert abgewinnen.

Der Sieg des Lichts über deine niedere Natur wird und muss von dir täglich errungen werden und die Transformation zu einem höheren Wesen wird dadurch täglich vollzogen.

Jetzt bedarf es des Weges in die äußere Welt, damit sich der Sieg des Lichts auch im Sichtbaren vollendet. Deine Wachsamkeit dir selbst gegenüber lässt dich Tag für Tag neue Siege über deine Ego-Natur erringen und dadurch wird nicht nur dein eigener Aufstieg möglich, sondern der Aufstieg einer ganzen Welt bewirkt.

Dein täglicher Triumph über deine niedere Natur, die dich auf der Erde halten möchte, ist die größte Leistung, die einem menschlichen Wesen in diesen Tagen zukommt. Die Welt kommt nur durch diese Bewusstseinsarbeit zurück ins Lot und wird zu einem Ort des Friedens und der Harmonie.

Was du in den vergangenen Monaten und Jahren erreicht hast, ist in der Tat bemerkenswert und verdient heute eine angemessene Würdigung.

Wie viel Dankbarkeit ist für diese Tatsachen angemessen?

Du hast viel vom Himmel erhalten und du hast vieles davon weitergereicht! Diese Zeilen betreffen dich, der du immer noch dazu neigst, dein eigenes Licht unter den Schirm zustellen, und der Du glaubst, deine Talente vergeudet anstatt vermehrt zu haben.

Hebe diese Zweifel über deinen eigenen Status jetzt auf, denn du hast allen Grund dafür. Der Beweis?  Du bist hier, du hast in deinem Sessel Platz genommen (bezieht sich auf die ▷Lichtlesung des 18.12.2015 bei der diese Botschaft übermittelt wurde, Anm., JJK) oder du bist, wodurch auch immer, zu dieser Übermittlung geführt worden.

Erhebe dich, betrachte dich in deinem Licht. Erblicke das Licht, das von dir ausgeht und wie es zu den Menschen, der Tier-und Pflanzenwelt strömt.

Du bist, was du bist; und somit bist du immer weit mehr, als dein begrenzter Verstand dir glauben machen möchte.

Es ist an der Zeit, dir selbst zu danken! Es ist an der Zeit, dich selbst in den Mittelpunkt des Lebens zu stellen, in den Mittelpunkt der Schöpfung zu rücken, denn fürwahr: Wie kannst du weniger sein als der Mittelpunkt, wenn Du Gott gleich und göttlich bist? Ist Gott der Mittelpunkt allen Lebens, dann musst es Du auch sein! Erkannt wird das, sobald du eins bist mit deinem Schöpfer. 

Alles, was auf Gott zutrifft, trifft auch auf dich zu; und für diese mystische Wahrheit wirst du jetzt geöffnet.Als Toröffner dafür dient die Energie der Dankbarkeit, da Dankbarkeit ein Wesen öffnet, während Undank es verschließt.

Akt der Dankbarkeit 

Ich bin dankbar für die vielen Erkenntnisse, die mir in den vergangenen Monaten und Jahren zuteilwurden.

Pause…

Ich bin dankbar für den niemals versiegenden Strom des Lichts, der mich aus dem Zentrum des Universums erreicht.

Pause…

Ich bin dankbar für die Liebe, die mir durch Gott, die Engel und die Meister gegeben wird.

Pause…

Ich bin dankbar für das Erreichte und ich begegne mir mit großer Liebe.

Pause…

Ich bin dankbar, dass sich mein Leben erfüllt und dass ich mich dem Licht zugewandt habe.

Pause…

Unwiderruflich: Es gibt kein Zurück. Gott sorgt für dich, Gott heilt Krankheiten, Gott führt dich zur Quelle des Lebens, Gott behütet dich und zeigt dir den Weg durch das Labyrinth der Zeit. Gott ist alles möglich und einem Menschen, der in Gott lebt, ist alle möglich. Rufe dir jetzt in Erinnerung, wofür Du dich bedanken möchtest.

Wo war die göttliche Führung dafür verantwortlich, dass Du an Körper, Geist und Seele heilen und erkennen konntest. Rufe Dir solche Situationen jetzt in Erinnerung und sei voller Dankbarkeit dafür.

Pause…

Jetzt danke Dir selbst, dass du bist, was du bist.Danke dir für deine Hingabe an den Pfad des Lichts, danke dir für deine Bereitschaft, den Weg des Lichtskonsequent zu gehen und würdige dich selbst für das bereits Erreichte. Dankbarkeit und Frieden erfüllen dein Herz unddas Leben ist schön…

Pause…

Die heilende Energie der Dankbarkeit strömt jetzt aus deinem Herzen in die Welt…

Pause…

Die Menschen werden berührt, die Tiere werden berührt,die Pflanzen werden berührt, Mutter Erde wird berührt. Und: Du selbst wirst berührt – von deinem Licht und von deiner Liebe.

Pause… (Akt der Dankbarkeit Ende)

Geliebte Schwestern, Brüder und Geschwister im Geiste des Einen, der alles ist!

Wir haben uns zu dieser Zeit auf dieser Erde zusammengefunden, damit wir unser vor Äonen begonnenes Werk vollenden. Wir sind die große Schar der Sternensaat und der Lichtkrieger, die große Zahl der himmlischen Wesenheiten, die eingewilligt hat, dieser Erde neues Leben einzuatmen. Wir arbeiten gemeinsam und vor allem sehr erfolgreich daran, dass sich alles, was uns auftragen ist und wozu wir uns selbst entschlossen haben, erfüllt.

Die dunklen Gewitterwolken der Zeit, die aktuell am irdischen Firmament aufziehen, und der Sturm, der sich über der Welt zusammenbraut, können an der Tatsache, dass dahinter neues Leben geboren und eine neue Welt aus den Angeln gehoben wird, nichts ändern.

In der Tat: Wir sind nur noch einen Hauch vom Tag, der den Sieg des Lichts über die Finsternis auf allen Ebenen manifestiert, entfernt.

Ich selbst habe, wie viele von euch, in vielen Leben auf Erden gedient! Ich bin auch heute wieder mitten unter euch – als Mensch in Fleisch und Blut – mit Sorgen und Ängsten, mit Freuden und Zuversicht, die Menschen zu eigen sind. Ich bin einer von euch und einer wie ihr. So trage auch ich zum großen Ganzen bei und gebe mein Bestes.

Wir sind wahrlich eine große Familie, hervorgegangen aus einer Quelle, und wir haben uns heute hier versammelt. Wir haben unseren geliebten Erdenboden betreten und werden diesmal nicht eher von der Erde gehen, bis alles getan ist, bis wir sagen können: Gottes ewige Ordnung ist auch auf Erden wieder hergestellt.

Mutig voran! 

Schreiten wir also weiter mutig voran! Die Zeit ist zu kostbar, um sie mit hinderlichen Gedanken oder Ängsten, die diese Matrix immer wieder neu hervorbringt, zu verschwenden.

Das, was du in den vielen Existenzen an Selbsterkenntnis und Wissen erworben hast, gilt es heute konsequent anzuwenden. Du weißt, den Tod gibt es nicht, du weißt, das Leben ist unvergänglich, und du weißt, dass jede Täuschung nur so lange bestehen bleibt, wie du sie in dir selbst aufrechterhältst. Denn aus keiner Quelle fließt zugleich süßes und bitteres Wasser.

Wohl an, ihr geliebten Menschen, wir sind eine unbezwingbare Macht, eine unüberwindbare göttliche Gemeinschaft! Unser aller Ankunft im Lichte ist der Lohn unserer großen Anstrengungen auf dieser Welt.

Weihe dein weiteres Leben Gott, damit du dich Ihrer Gnade würdig erweist und Seinen Segen auf alle Menschen lenkst.  …denn die süße Quelle, die uns nährt, ist unversiegbar.

Ich liebe euch unendlich

ASANA MAHATARI
▷  RAUM FÜR GNADE – ERZENGEL METATRON

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: