RSS

Pflanzen der Götter

Die schamanischen Lehrerpflanzen aq-portrc3a4t-alt231

Eine Reise in die Nichtalltägliche Wirklichkeit mit Changes the World. Bitte navigiere mit dem Rad: Die 5 Welten der Großmutter Erde  

Geschätzter Leser, geschätzte Leserin,

die grösste Herausforderung im Leben besteht wohl darin, die Selbsterkenntnis bezüglich der eigenen spirituellen Herkunft zu erfahren. Die Religionen verhindern dies mit all ihrer Macht, was die folgenden Fragen nicht aufkommen lässt. Wer bin ich wirklich und was ist meine Macht, wo komme ich her und wohin geht die Reise? Völlig unzureichend und ungenügend ist dafür die Schulung und die „spirituellen Informationen“, die wir in jungen Jahren vom System erhalten haben. Somit hat die Religion ihren Fokus darauf gelegt, uns als Menschen zu irritieren, damit wir nicht erkennen können, wer wir sind, denn Spiritualität und Religion sind zwei völlig verschiedene Wege! Beim genauen Hinsehen ist leicht auszumachen, dass alles, aber wirklich auch alles, dazu geschaffen wurde, Dich und mich, uns alle in unserem Erwachen zu blockieren und somit zu täuschen. Einem Tausch gleich, der uns herausfordert unsere spirituelle Herkunft zu vergessen um sich der materiellen Ausrichtung voll und ganz sklavenmässig zu verpflichten.

Hier stellt sich die nächste Frage: Was war wohl zuerst, der Spirit oder die Materie? Die Antwort dafür zu finden, ist heute leicht. Das war nicht immer so, denn wir befinden uns unaufhaltsam in einem Erwachens-Prozess, der in den 60er Jahren seinen revolutionären Anfang nahm. Damals haben die wohl aussergewöhnlichsten Entdeckungen eine ganze Menschheit mit neuen Vibrationen bespielt, was viele schlafenden Geister oder Spirits zum erwachen gebracht hat. LSD hiess das neue Wundermittel, das von Albert Hofmann zum richtigen Zeitpunkt entdeckte wurde. Hier seine Weisheit als Grossvater für die ganze Menschheit: Die höchste Stufe des Sehens, der Beziehung ganz allgemein zu einem Objekt und zur Aussenwelt überhaupt, ist dann erreicht, wenn die Grenze zwischen Subjekt und Objekt, zwischen Betrachter und Betrachtetem, zwischen mir und der Aussenwelt bewusstseinsmäßig aufgehoben ist, wenn ich mit der Welt und ihrem geistigen Urgrund eins geworden bin. Das ist der Zustand der Liebe. Die höchste Stufe des Sehens ist Liebe. Umgekehrt kann Liebe definiert werden als die höchste Stufe des Sehens.“ ―Albert Hofmann

Die Bewusstseinserweiterung die LSD mit sich brachte, hatte eine Schneise in die bis anhin materiellen Lebenskonzepte geschlagen, denn die Tore in die Welten der 4. Dimension öffneten sich und gaben Einblick in neue dimensionale Räume mit neuen, unbekannte Realitäten. Jetzt konnte erfahren werden, wie Geist und Spirit in allem untrennbar enthalten ist. Ein völlig neues Körperbewusstsein wurde geschaffen, das bis heute uns den Spiegel vorhält, dass alles in Allem enthalten ist. Unvorstellbare Erkenntnisse wurden gemacht, die bestätigten, dass der Spirit in jeder Manifestation sicht- und erfahrbar gemacht werden kann. Alle Materie ist voller lebendiger Spirit-Energie, durch die sie geschaffen wurde. Doch die wohl wichtigste Erkenntnis dabei war das Verstehen, das der eigene Körper in sich alle Informationen als Hologramm beinhaltet und somit das wertvollste Geschenk ist, das wir je erhalten haben… erfahre und erkenne ihn, denn das eigentliche Wunder und wertvollste was es gibt, bist DU selber, als Blaupause oder Bauplan der planetaren, solaren und galaktischen Prägung.

In den 60iger Jahren wandelte sich das Bewusstsein gewisser Menschen sprunghaft. Sich von Kriegen und der Zerstörung abzuwenden um sich jetzt der Liebe hin zu geben wurde zur neuen Ausrichtung. Flower Power, Sex, Liebe und Rock and Roll wurden zur neuen Lebensphilosophie, um den kriegerischen Auseinandersetzungen eine heilsame Energie entgegen zu stellen. Alles ist Liebe alles ist Licht und alles verändert sich durch die Qualität des Eins-Sein, wurde zur Quintessenz. Grosser materieller Besitz wurde abgelehnt, um einer esoterischen Bescheidenheit Platz zu machen.

Seit dieser Zeit hat sich vieles verändert, doch wurde bezüglich Heilung der Mutter Erde und ihren Kindern NICHTS im grossen Stil verwirklicht. Im Gegenteil, die Situation spitzt sich in allen Ebenen der planetaren Bereiche drastisch zu, da eine Vergiftung aller 5 Elemente und somit der gesamten Materie, von den Archonten vorangetrieben wird. Und es zeigt sich ganz deutlich, dass die Einstellung, alles ist Liebe und Licht nicht ausreichend ist, das Wirken der Matrix zu stoppen. Warum nicht?

Die Münze hat eben zwei Seiten, die sich der Polarität verpflichtet haben. In mir ist Liebe und Licht, wie auch Hass und Finsternis. Beide Seiten wollen erkannt und verstanden werden. Findet dies nicht statt, wird der eigene, unerkannte Schatten in die Welt hinaus projiziert, der vom Kollektiv Bewusstsein assimiliert wird. Dieser Schatten, milliardenfach in Projektion gebracht, bildet die Nahrung für jeden Krieg und jede Zerstörung. Wir füttern die Kriege mit unseren Urteilen und unserer unerkannten, emotionalen, mentalen und physischen Gier der ANGST. Diese Münze mit zwei Seiten hat aber noch eine Dritte. Sie bezieht sich auf meine eigene Ursprünglichkeit und mein Wirkung als Mitschöpfer, mit der ich die Welt bespiele… so ist es nur der bedingungslosen Liebe möglich, die spirituelle Macht eines Menschen zu offenbaren.

In all den Jahren sind unvorstellbare Mengen an Designer Drogen geschaffen worden, um dem natürlichen Hunger nach Erleuchtung ein buntes Angebot zur Verfügung zu stellen. Zugegeben, wer einmal eine MDMA oder Ecstasy Erfahrung in seinem Leben machen konnte, wird mit Sicherheit alle bis anhin gemachten Erfahrung neu bewerten. Das Erkennen, dass wir 5D Wesen und nicht 3D Personal sind, erschafft eine neu Achtsamkeit, die auf dem Verständnis gründet, dass alles miteinander in Verbindung steht. Unser Emotionaler Körper ist ausserhalb von Zeit und Raum. Auch sind unsere Gedanken schneller als Licht und unser Spirituelle Körper ist eh in einer höheren Oktave zu finden, als das was wir gewohnt sind. So finden wir in der geistigen Welt von 4D und höher, die Grundlage aller materiellen Erscheinungen – wie Oben so Unten und wie Unten so Oben. Es ist es durchwegs verständlich und ganz natürlich, dass wir Menschen nach der Anderswelt suchen um nicht alltägliche Erfahrungen in den feinstofflichen Reichen machen zu können.

AQ~LWF0054

Der Wunsch nach tiefgreifenden Erlebnissen mit den natürlichen Meister- oder Lehrerpflanzen ist stetig am Wachsen. Lange Reisen werden von uns Menschen unternommen, um irgendwo in einem Dschungel in Südamerika die begehrten Pflanzen zu finden. Es sind die Pflanzen, die von den Schamanen seit tausenden von Jahren verwendet werden, um in der Anderswelt zu Reisen und zu Wirken. Als Pflanzen der Götter (die wir alle sind) oder als Lehrerpflanzen sind sie im Medizinrad der Pflanzen, dem Zentrum zugeordnet. Sie wirken als emotionale Energie-Katalysatoren der aussergewöhnlichen Art und machen es möglich, tiefgreifende Einsichten in die vielen zusammenhänge der Schöpfung zu erhalten. In all den unterschiedlichen Traditionen und Überlieferungen werden sie durch den zeremoniellen Gebrauch dazu genutzt, Verbindungen zu den Spirits in der Anderswelt herzustellen. So können Heilungen und Erkenntnisse gegeben werden, die ausserhalb der physikalischen Gesetzgebungen liegen.

Im Schamanischen Kollektiv lastet immer noch die unausweichliche Tatsache, dass unzählige Schamanen zusammen mit ihrer Medizin, zu Zeiten der Inquisition, energetisch gebannt und physisch vernichtet wurden. Dadurch haben damals viele Stämme und Völker die geistige, spirituelle Führung verloren, was für sie den Untergang bedeutete. Dieses Leid wurde von der weissen Rasse verursacht und ist somit wichtiger Teil unserer Aufarbeitung als Ahnenerbe.

Um ein kleines Ausmass davon zu erkennen, müssen wir nur ein Naturhistorisches Musem besuchen, wo all die heiligen Medizingegenstände ausgestellt sind. Die Spirits ihrer Medizin wurden alle blockiert und zerstört. Das Selbe ist auch mit den Pflanzen passiert. Die Geschichte des Tabaks weist ganz klar daruf hin, dass aus einer Heiligen Pflanze eine giftige Pflanze geschaffen wurde, die millionenfach zerstört. Um die Wirkung zusätzlich zu vergrössern, wurde der Alkohol mit integriert.

Wie entfernen wir all das Gift, das uns und alle Welten der Mutter Erde seit langem befallen hat?

Durch Selbsterkenntnis… was gleichbedeutend ist, ich fange bei mir an…

Aus dem eigenen Erfahrungsschatz die Geschichten erzählen, ist die Tradition der Alten, der Grossväter und Grossmütter. Erfahrungen, die jeder selber machen muss, um danach zu wissen, wie es sich anfühlt oder wie es schmeckt. Und so kann nur jemand über diese Lehrerpflanzen sprechen, der sie selber erfahren hat.

So teile ich hier mit Dir, als Kurzgeschichte, meine erste Erfahrung in der Anderswelt: Bein meinem ersten Besuch in Bali in Indonesien vor 44 Jahren, hatte ich Hunger. So setzte ich mich in einen kleinen Warong um mir Essen zu bestellen. Zu dieser Zeit gab es noch Überraschungen im Angebot, mit ergänzendem Zutaten.

1 Omelett – Magic Mushroom – 500 Rp.

Mit meiner jugendlichen Neugierde konnte ich mir dieses Angebot nicht entgehen lassen, sodass über meine Bestellung entschieden war. Die Omelett schmeckte vorzüglich und brachte mich anschliessend auf eine Reise der vollkommenen Glückseligkeit…. mit anderen Worten, die in diesem Fall immer unzureichend sind, erfuhr ich die Gnade einer vollkommenen Erleuchtung… eine Entrückung… ein Samadi… das Nirvana… ohne jeglichen Persönlichkeits- oder Menschlichkeits – Bezug… ich war Galaxie… Ewigkeit in der Unendlichkeit… ich war Gott… vollkommenes Wissen und wusste, wie man Planeten, Sternensysteme und Galaxien baut… Glückseligkeit in der Unendlichkeit… und all dies findet immer noch, JETZT in diesem Moment statt. Das heisst, ALLE IST bereits, nichts KANN STATT FINDEN, es IST. Die Energie der Urquelle IST schon immer da und unendlich nah. Sie wird Dich nie verlassen… doch wie gesagt, Worte reichen da nicht hin, doch die bedingungslose Liebe Deines Herzens, ist ein galaktisches Meer von pulsierendem Leben, das sowohl in Dir wie in Allem Was IST webt und strickt. Diese Schöpferliebe ist der Klebstoff der Schöpfung und Fundament für alles was IST. Selbst die Pein und das Leiden der Sklaverei und die Kriege, werden durch die Gnade der Liebe ermöglicht und gewährt, damit die Spielregeln der Freiheit gelebt werden können. Du erntest, was Du säst, ist die perfekte und gerechte Gesetzmässigkeit, die es erübrigt, irgendwas zu bewerten oder zu verurteilen. In diesem Spiel der Götter hat alles seinen Sinn und seinen Zweck… auch Dich kennt man in diesen Reichen!

44 Jahre trage ich dieses Wissen in mir, ohne es wirklich mit jemandem teilen zu können. Zu verschieden scheinen diese Dimensionen zu sein. Bei mir haben diese tiefgründigen Einsichten in die grosse Runde der Schöpfung viele Prägungen und Spuren hinterlassen. Das Wissen, das ich dabei erfahren durfte, konnte ich nur schwer für mich tragen. Ich war begnadet, in jungen Jahren Gewissheit, Vertrauen und Hingabe zu verinnerlichen, was für meinen Weg als freischaffender Künstler und Einzelkämpfer sehr bedeutungsvoll war und immer noch ist. Heute vertraue ich Dir, Du als Leser oder Du als Leserin, mein wertvolles Geheimnis, das ich all die Zeit dafür bewahrt habe, an. So habe ich diese Erfahrung gehütet, damit ich sie einmal weitergeben kann, um Zuversicht und tiefes Vertrauen zu teilen, in die eigene innere Kraft, die allgegenwärtig lebt und webt. Hier gilt es, bedingungsloses zu Vertrauen!

Das ist meine Selbsterkenntnis… die, zusammen mit weiteren Erfahrungen im lauf der vielen Jahre, zu meiner Neuwerdung und somit zu meiner Selbstheilung essenziell beigetragen haben.

Vieles hat sich in der Zwischenzeit zugetragen, doch den Wunsch von damals, JEDEM MENSCHEN DIESE ERFAHRUNG ZU ERMÖGLICHEN, ist der Selbe geblieben. In Anbetracht der kleinen Restzeit die uns noch bleibt bis zur Ewigkeit, wird dies für uns sicher möglich werden…. grins…

Die Lehrerpflanzen als Pflanzen der Götter auf dem Medizinrad

In meinem letzten Text von: 5 Katalysatoren für Mutter Erde, habe ich den Katalysator für das Reich der Pflanzen beschrieben. Es sind die Lehrer-Pflanzen, die im Zentrum des Rades sitzen.

Als Doppelkatalysator, im Zentrum des Lehrerpflanzen Rades sitzt die heilige Pflanze Marihuana als Doppelkatalysator, zusammen mit den Pflanzen für die Räucherungen. Somit ist Marihuana die Pflanze, die am meisten diskriminiert und verfolgt wurde und leider immer noch wird, damit sie nicht als Doppelkatalysator im emotionalen Bewusstsein von uns Menschen wirken kann. Die Kriminalisierung von Maria-Johanna oder Marihuana hat mächtige Verletzungen geschaffen, sodass die Medizin der Pflanze nicht mehr erkannt werden kann. Die heutige Wiederbelebung durch Freigabe hat nur strategischen Charakter und hat nichts mit Wohlwollen zu tun. Das „legale“ Kraut das heute geraucht wird, hat im seltenen Fall die Sonne gesehen und der chemische Dünger nie die Scheisse, den natürlichen Dünger. Was die Pflanze (3) zu einem Heiler oder einem Ernährer macht, ist der Spirit oder der Geist der Pflanze (13). Und genau das wird durch die heutige Züchtung verhindert. Seelenlose Pflanzen für Seelenlose Personal.

Das Zentrum des Lehrer-Pflanzenrades zu blockieren hat fatale Folgen bezüglich emotionalem Wachstum der Menschheit. Hier kann eine emotionale Starre oder Trägheit entstehen, was Fanatismus und Rassismus fördern kann. Emotionale Panzer verhindern ein Fliessen und sind Nährboden für Schuld und Schande mit all ihren Ängsten.

Der Lehrer in der Pflanze kann die emotionalen Blockaden aufzeigen und hilft dabei, sie zu erkennen und zu entfernen. Das ist reine Medizin, die von der Natur uns mitgeliefert wurde, damit wir Erfahrungen in allen Welten und Dimensionen machen können. Sie führen in die Anderswelt, in die 4D Räume, wo Träume eine andere Art von Wirklichkeit beinhalten.

Betrachten wir das Lehrerpflanzen Rad so sehen wir das 1 im Osten, dem Platz des Feuers als Bestimmerenrgie LSD und San Pedro Kaktus ihren Sitzplatz haben. LSD diente als Schlüssel um die Tore zu den Lehrerpflanzen wieder aufzustossen. So wurde von Albert Hofmann, dem Vater von LSD, der Mexikanische Pilz wieder entdeckt, der der chemischen Formel von LSD gleich kommt. Ja, die Natur hat für unser spirituelles Wachstum Verantwortung übernommen. Anders betrachtet, haben wir selber dafür Verantwortung übernommen, dass diese Pflanzen uns in den verschiedenen Leben uns begleiten und uns zur Verfügung stehen. Nicht nur in Mexiko, auch HIER sind sie heimisch und wachsen in unserem Umfeld! Gleich wie wir Menschen, lieben sie Respekt und Anerkennung, damit sie sich finden lassen. Wir erschaffen die Anziehungskraft für diese Lehrer, mit der geeigneten Einstellung und Haltung. Denn das Prinzip lautet: Ist der Lehrling bereit, erscheint auch der Lehrer. Doch genau das haben wir vergessen.

Magische-Pilze

Drogen, die im Labor kreiert werden, haben längstens das natürliche Verlangen übernommen, Erfahrungen in der Nichtalltäglichen Welt zu machen. Doch wurden sie nicht geschaffen damit wir Erleuchtung erlangen sollen, sondern, dass wir uns in den niederen Astralebenen aufhalten, die voll sind mit aller Art von dunklen Wesenheiten, Energie-Parasiten und Elementalen. Ja, es ist natürlich den Wunsch zu haben, sich in den Nichtalltäglichen Wirklichkeiten zu erfahren, denn wir kennen diese Welten und haben sie schon oft bereist, da sie Teile unserer Reiche sind. Die schamanische Arbeit bezieht sich auf diese Welten und wird hier auch ausgeführt. Nur wer darin eigene Erfahrungen gemacht hat, weiss was damit gemeint ist. Die Worte des Glaubens reichen hier nicht aus, um Einsicht und Erkenntnisse möglich zu machen. Zucker will probiert werden, damit man weiss wie er schmeckt.

Heute wird die Verbindung als Brücke geschaffen; zwischen der psychedelischen Ebene und der Ebene der schamanischen Lehrerpflanzen. Das Rad gibt darüber Auskunft, mit welchen Kräften sie in Verbindung stehen und sie wirken. Die in unseren Breiten bekannte Pflanze, ist keine Pflanze sondern ein kleiner Psilocybin Pilz, mit dem Namen Spitzkegeliger Kahlkopf (Psilocybe semilanceata)Selbstverständlich ist auch der Fliegenpilz mit dabei, denn er erscheint ja eh in allen Märchen. Viele Informationen in Form von Filmen und Texten können heute über das Internet gefunden werden. Doch rufen uns heute die Pflanzen und die Mutter Erde selber.

Als schamanische Lehrer rufen sie nach unserer Lehrlingschaft, von ihnen zu lernen, sie zu ergründen und mit ihnen zu arbeiten. Die alten Verletzungen zu erkennen, die schon viele Jahrhunderte alt sind, die uns immer noch hindern, in die eigene Macht zu gehen. Sie bitten uns, sich an die Zeiten zu erinnern, als sie uns mit ihrer „planetaren Wlan-Verbindung“ dienten. Sie öffneten die ätherischen Räume, da wo alles als Energien wahr genommen wird und alle feinstofflichen Netze geschaffen werden, im hellen wie im Dunklen. Hier finden die Heilungen statt. Hier laufen alle Energiefäden zusammen die benötigt werden um alte Teppichen zu erneuern, zu ersetzten oder zu heilen. In diesem planetaren Erbe ist das individuelle wie das Volks-Guthabe abgelegt, das als Karma bezeichnet wird. So können Einsichten erfahren werden, die mit den verschiedensten morphogenetischen Feldern der Welten der Mutter Erde in Verbindung stehen. Doch auch in den galaktischen Räumen kennt sich der Lehrer sehr gut aus und begleitet Dich auf deiner Reise.

Solche Erfahrungen machen zu können wurde uns nicht gestattet. Was auch immer die Gründe dafür sind ist unwesentlich. Doch ist es an der Zeit, alles ab- und auszuräumen, was verhindert, dass diese Erfahrungen gemacht werden können. So, dass der Ruf der Lehrer gehört wird, den es zu reflektieren gilt. Zu erfahren, dass Materie Spirit ist, das der eigene Körper Energie ist, Licht Plasma, lebendiger Atem und immer in Verbindung mit der unaussprechlichen, bedingungslosen Liebe. Die göttliche Liebes Erfahrung entspricht dem Zucker, den man selber kosten muss, damit man weiss, was sich nicht in Worte fassen lässt.

Hier sind drei Verfügungen die mich von alten Bindungen und Vernabelungen trennen:

  • So bestimme und verfüge ich durch mein göttliches Wesen, das ich bin, dass alle alten Pflanzen- und Drogen-Kodierungen und alle Implantate die meine emotionale Mitte blockieren, entfernt werden – JETZT!
  • Auch löse ich alle alten Vereinbarungen, Verträge und Versprechen auf, die mich hindern, mich mit den Lehrerpflanzen wider einzulassen – JETZT!
  • So danke ich Euch, den Lehrerpflanzen, dass Ihr mit Eurer Medizin mir zur Verfügung stehen. Ich bin bereit von Euch zu lernen, um heraus zu finden, wer ich bin, woher ich komme und was meine Aufträge sind. Ich bin bereit, mich wieder für meine magischen Gaben und meine Medizin, die ich in mir trage, zu öffnen, was gleich bedeutend ist mit: Ich trete wieder in meine Macht! Ja, so IST es und so ist von mir verfügt!

Je grösser der Respekt und die Würdigung, desto erfolgreicher können die Lehrerpflanzen ihre magische Wirkung tun. Dafür ist ein zeremonieller Raum zu empfehlen, der sich mit der Medizin der Welten verbindet. Wir alle tragen viele Erfahrungen in uns, die durch das Tun erwachen. Ja, das ist die Krönung der Erkenntnis: Wir sind hier um wieder Täter zu sein, um durch das Tun wieder zu erwachen in der Erinnerung an das, was schon immer IST und immer sein wird.

So danke ich für Deine geschätzt Aufmerksamkeit und auch für das Teilen und weiter reichen der Botschaft. Dies hat mein Lehrer, Harley Swift Deer mit folgenden Worten zum Ausdruck brachte: „Lehrt einander, teilt miteinander, unterstützt einander, aber das Wichtigste, liebt einander! Das ist eure Verantwortung! Unsere größte Waffe ist die Schönheit. Wir müssen den inneren Krieg zuerst gewinnen. Um an der Lösung äußerer Probleme teilzunehmen, brauchen wir Medizin, Recht und Heilung für unser inneres Kind. Wir brauchen süße Medizin. – Wir sind hier um Erleuchtung zu erlangen, um nach der Sonne zu greifen, zu lernen, um Wissen und Freude zu gewinnen“. So ist es!

Namastè

Changes the World

Von den Pflanzen der Götter zum LSD – Christian Rätsch

50 Jahre Pilzerfahrung Christian Rätsch – Vortrag zu Zauberpilzen

Alpen-Idylle

Mein letzter Beitrag: 5 Katalysatoren für Mutter Erde

5-Katalysatoren-für-Mutter-

 

 

3 Antworten zu “Pflanzen der Götter

  1. veritas

    29. April 2016 at 19:46

    Danke für diesen wunderbaren Beitrag. Ich vermisse das Thema Psychedelika oder besser Entheogene (entheogen (altgriechisch en „in“, theos „Gott“, und genesthai „bewirken“)) allgemein im spirituellen Bereich, obwohl sie für mich auch den Zugang in diese Themen darstellten und immer noch meine treuen Begleiter und Lehrer sind. Für mich sind die Pflanzen/Pilze die direkten Botschafter unserer Mutter Erde zu Ihren Kindern. Auch die „künstlich“ bzw. im Labor hergestellten Substanzen oder Moleküle (die ja auch aussehen wie Schlüssel (zu unserem Bewusstsein) :-)), sehe ich als Versuche von uns Menschen unsere Einheit wiederherzustellen. Die Überwindung der Angst vor uns selbst, die durch die Verbote und negativen Programmierungen über die Substanzen noch verstärkt werden, sehe ich als unsere Aufgabe auf dem Weg zu einem höherem Level des Bewusstseins. Es freut mich sehr, von dir über die Entheogene im Zusammenspiel mit Schamanismus und Spiritualität zu lesen. Vielen Dank nochmal 🙂

    Gefällt mir

     
  2. Benita

    30. April 2016 at 14:03

    Ich habe das Glück, die Bekanntschaft der Lehrerpflanze Ayahuasca gemacht zu haben und sie hat meine Einstellung zum Leben verändert. In der Vision sah ich, wie all meine Gedanken, Gefühle und Taten auf einer anderen Ebene in Symbole umgesetzt und über eine Art geschlängelte Strasse an die Ur-Energiequelle weitergeleitet werden, die somit immer über meine Befindlichkeiten informiert wird. Das erinnert mich an das arabische Wort ‚Maktub‘, das bedeutet: Es steht geschrieben. In der Ayahuasca Erfahrung habe ich das so gesehen, daß alles registriert ist, und ich bin der Lehrerpflanze unendlich dankbar dafür.

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: